Seit jeher ist hohe Qualität unsere oberste Maxime. Aus diesem Grund unternehmen wir laufend größte Anstrengungen, einerseits unseren Mitbewerbern stets eine “Nasenlänge” voraus zu sein, und andererseits den stetig steigenden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden. Gemeinsam mit unseren Kunden streben wir danach, den Endverbrauchern die bestmöglichen Produkte aus Kunststoff-Rezyklat zukommen zu lassen.

In unserem hauseigenen Labor prüfen wir jede Charge von jedem erzeugten Produkt mehrfach auf Herz und Nieren, bevor diese unser Werk in Richtung Kunde verlassen darf. Darüber hinaus werden Rückhaltemuster von jeder ausgelieferten Bestellung abgelegt, um damit die lückenlose Nachverfolgung unseres Materials zu garantieren. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir laufend an neuen Einsatzmöglichkeiten für Rezyklate und festigen damit nicht nur die Beziehung zu unseren Kunden.

Unser Feedstock setzt sich ausschließlich aus Haushalts- und Gewerbeabfällen, also Post-Consumer-Material zusammen. Die Ausklammerung von Produktionsabfällen der kunststoffverarbeitenden Industrie aus unserem Inputmaterial ermöglicht uns die Produktion von Rezyklaten, die dem tatsächlichen Grundgedanken des Recyclings – nämlich der Wiederaufbereitung von bereits benutzten Produkten – entsprechen und sowohl nach EuCertPlast, als auch ISO 9001 sowie ISO 14001 zertifiziert sind.

 

Zertifikate:

EuCertPlast:

Dieses Zertifikat wird ausschließlich an jene Recycler vergeben, welche nach den höchstmöglichen Qualitätskriterien Post-Consumer-Abfälle aufbereiten, sodass daraus neue Produkte entstehen können. Für die Herstellung von Produkten, welche mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet sind, ist ausschließlich die Verwendung von nach EuCertPlast zertifizierten Rezyklaten zulässig.

» Zertifikat EuCertPlast

ISO Zertifikate:

EN ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem (QM-System) fest, denen eine Organisation zu genügen hat, um Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können, welche die Kundenerwartungen sowie allfällige behördliche Anforderungen erfüllen. Zugleich soll das Managementsystem einem stetigen Verbesserungsprozess unterliegen.

Die ISO 14001 legt einen Schwerpunkt auf einen Kontinuierlichen Verbesserungsprozess als Mittel zur Erreichung der jeweils definierten Zielsetzung in Bezug auf die Umweltleistung einer Organisation (Unternehmen, Dienstleister, Behörde, etc.). Der kontinuierliche Verbesserungsprozess beruht auf der Methode Planen-Ausführen-Kontrollieren-Optimieren (Plan-Do-Check-Act, PDCA). Hierzu soll ein Unternehmen eine betriebliche Umweltpolitik, Umweltziele und ein Umweltprogramm festlegen sowie ein entsprechendes Managementsystem aufbauen, das bei der Zielerreichung hilft. Als Unterstützung zur Beschreibung von Umweltauswirkungen hat sich die Stoffstromanalyse bewährt.

» ISO Zertifikat Ecoplast

 

Qualitätsmanagement:

Unsere Unternehmenspolitik verfolgt langfristige Ziele – sie orientiert sich an den Anforderungen der Kunden und des Marktes. Wir suchen eine nachhaltige Beziehung zu unseren Kunden und pflegen einen partnerschaftlichen Umgang, sind verlässlich und bieten die vereinbarte Qualität sowie guten Service.

Wir beobachten ständig die Entwicklungen des Marktes und arbeiten an neuen Lösungen, die unseren Kunden einen hohen Nutzen stiften und ihre Wertschöpfungskette optimieren.

Wir unternehmen höchste Anstrengungen, die Anforderungen der ISO 9001 einzuhalten. Darüber hinaus qualifizieren wir uns durch unser EuCertPlast-Zertifikat als einer der besten Post-Consumer-Recycler und als Lieferant für sämtliche Kunststoffprodukte, welche mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet sind.

Zur bestmöglichen Fehlerminimierung dienen Eingangskontrollen aller Waren sowie das Bemühen, unsere technischen Anlagen ständig zu optimieren. Unser Ziel ist es, den Stand der Technik nicht nur zu erreichen, sondern selbst Benchmark-Niveau vorzugeben. Sämtliche unserer Prozesse und Maschinen unterliegen einem laufenden Evaluierungs- und Verbesserungsprozess.

 

Mitgliedschaften: