Der Feedstock von Ecoplast für die Rezyklat-Erzeugung besteht ausnahmslos aus Post-Consumer-Abfällen, welche sich wiederum aus Haushalts- und Gewerbeabfällen zusammensetzen. Diese Abfälle werden vorsortiert und im Normalfall zu Ballen verpresst angeliefert.

Unser Produktionsprozess startet mit der Auflösung der Ballen und der Zuteilung sowie dem Sortieren der entsprechenden Materialien.

Nach einer Vorzerkleinerung findet der erste Reinigungsprozess durch eine Waschanlage statt, wonach unmittelbar ein nochmaliger Sortierprozess zur Ausscheidung verbliebener Fremdstoffe folgt.

Einer Zerkleinerung des Materials auf in etwa fingernagelgroße Flakes folgt ein weiterer Wasch- und Reinigungsprozess, um den Kunststoff von letzten Fremdstoffen zu befreien.

Anschließend wird das nun sortenreine Material getrocknet, im letzten Produktionsschritt aufgeschmolzen und mit Hilfe eines Extruders regranuliert.

Das Ergebnis ist ein sortenreines Polyethylen-Rezyklat in Linsenform.