Was gehört in die “Gelbe Tonne” bzw. in den “Gelben Sack”?

Die “Gelbe Tonne” bzw. der “Gelbe Sack” lieben nur Verpackungen aus Kunststoff und sonst nichts!

Das gehört hinein:

Kunststoff-Folien aller Art

  • Kunststoff-Flaschen (z.B. für Getränke, Wasch- oder Reinigungsmittel
  • Kunststoff-Tuben (z.B. für Zahnpasta)
  • Kunststoff-Deckel und -Verschlüsse
  • Joghurt- und Trinkbecher
  • Plastiksackerl
  • Margarinebecher
  • Kanister
  • Kunststoff-Netze (z.B. für Zwiebel, Zitronen)
  • Cellophanverpackungen
  • Tiefkühlverpackungen (kunststoffbeschichtete Kartons)
  • Blisterverpackungen (z.B. für Medikamente)
  • Obsttassen
  • Fleischtassen (geschäumte Verpackungen)
  • Styroporverpackungen (Verpackungschips)
  • Kunststoff-Formteile (z.B. für Pralinenverpackungen)
  • Schaumgummiverpackungen
  • Milch- und Getränkepackerl, wenn kein geeignetes Sammelsystem mit Öko-Box vorhanden ist

Das gehört nicht hinein:

  • Sämtliche Nicht-Kunststoffe
  • Windeln
  • Kunststoffe aus dem Baubereich (z.B. Rohre)
  • Kunststoff-Bekleidung (z.B. Stiefel)
  • Kunststoff-Schüsseln, Körbe und sonstige Küchenutensilien
  • Kunststoffe aus dem elektronischen Bereich (z.B. Elektrokabel, Steckdosen)
  • Kinderspielzeug
  • Kunststoffe aus dem medizinischen Bereich (z.B. Infusionszubehör)
  • Kleine Plastikteile (z.B. Plastikhüllen aus dem Bürobereich
zur EcoNews Übersicht