1. Kunststoffarten

    PET (Polyethylenterephthalat) ist leicht, steif, fest und bruchsicher. Es ist aromadicht, durchsichtig wie Glas und damit ein ideales Material für Getränkeflaschen. Die gesammelten und vermahlenen PET-Flaschen sind ein gefragter Grundstoff zur Herstellung einer ganzen Reihe unterschiedlicher Produkte. PET-Flaschen werden zu Fasern für Teppiche, Polsterungen aller Art, Anorak- oder Schlafsackfüllungen, Sportschuhe oder -taschen, Fleece Pullover, Haushalts-, […]

    weiter lesen

  2. Was sind Rezyklate?

    Sekundärrohstoffe als Basis für die Herstellung von Qualitäts-Neuprodukten Dass Kunststoff-Abfälle wieder zu jenen Produkten werden können, welche sie bereits einmal waren, ist gleichermaßen unsere Grundidee wie unser größtes Ziel. Dazu leisten wir mit der Verwertung von ca. 28.000 Tonnen an Polyethylen-Abfällen jährlich und deren Recycling zu hochwertigen Rezyklaten einen wertvollen Beitrag. Rezyklate sind wiederverwertete Kunststoffe […]

    weiter lesen

  3. Was versteht man unter Granulat/Regranulat?

    Kunststoffe in Granulatform sind die Basis, aus jener in weiterer Folge Kunststoffprodukte hergestellt werden. Auch Neukunststoffe werden in den allermeisten Fällen in Granulatform zum Verarbeiter geliefert. Regranulate sind wiederverwertete Kunststoffe, die im Zuge des Recyclings von Produktionsabfällen entstehen. WICHTIG: Regranulate sind nicht zu verwechseln mit Rezyklaten, die im Gegensatz zu Regranulaten durch Recycling von Post […]

    weiter lesen